Mit 14 Jahren wollte ich Klavier spielen, da leider die finanziellen Mittel fehlten blieb mir nur die Möglichkeit einen Synthesizer selber zu bauen (ein Klavier selber zu bauen, traute ich mir nicht zu). Also baute ich, nach Anleitung aus einem Buch, einen Synthesizer mit subtraktiver Synthese. Das klangliche Resultat entsprach leider nicht meinen Erwartungen und auch nicht den schönen Beschreibungen des Autors der Bauanleitung. Wieso das so war, wusste ich nicht.

Seit dieser Zeit interessiere ich mich für den Zusammenhang von Elektronik und Klang. Ich kaufte mir defekte Instrumente, reparierte sie und versuchte heraus zu finden, warum sie unterschiedlich klangen. So hatte ich schnell mehrere Synthesizer und Orgeln.

Also musste ein Mischpult her. Da ging das gleiche Spiel wieder von vorne los, sie waren zu teuer, also kaufte ich mir ein defektes und reparierte / modifizierte es.

Das gleiche nochmals beim Thema Bandmaschine. Die erste war eine Roland 8 Spur 1/4", die zweite eine Tascam 8 Spur 1/2" und die dritte dann schon ein MCI 24 Spur 2".

Und heute, nach über 37 Jahren versuche ich immer noch heraus zu finden wie ich etwas, mindestens ein wenig, besser machen kann.

Die Geräte und Instrumente hatte ich nicht nur repariert sondern auch intensiv benutzt. Ich war einerseits als Musiker unterwegs und anderseits machte ich von 1985 bis 2015 Tonaufnahmen.
Stacks Image 9

Postadresse:

aTonArte
Roland Kupferschmied
Hueblistrasse 2
CH-8636 Wald ZH

Anfahrtsweg:

Telephon:

+41 78 608 44 93

Email: